Landeshauptstadt Dresden - 13februar.dresden.de

https://13februar.dresden.de/de/aufruf.php 29.01.2024 16:37:33 Uhr 24.04.2024 08:29:08 Uhr

Aufruf zur Menschenkette am 13. Februar 2024

Gemeinsam wachsam

Das Neue Rathaus in Dresden am 13. Februar 2021: An die Fassade ist ein Foto projiziert. Es zeigt eine einzelne Person, die die Hände ausbreitet. Mit diesen Fotos entstand eine virtuelle Menschenkette
Mehr als 1.200 Personen beteiligen sich mit ihrem Foto an der virtuellen Menschenkette zum 13. Februar 2021.

Der 13. Februar erinnert uns an die verheerenden Folgen von Gewaltherrschaft, Menschenverachtung, Antisemitismus, Intoleranz und Nationalismus. Aber unsere Geschichte erinnert uns auch daran, dass eine demokratische Gesellschaft die beste Antwort auf solche Bedrohungen ist.

Der 13. Februar mahnt uns deshalb, Verantwortung zu übernehmen.

Wir rufen auf, gemeinsam und mit Mut unsere demokratischen Werte wie Menschenwürde, Gerechtigkeit, Gleichheit und Toleranz zu verteidigen. Unsere Demokratie und die Menschenrechte sind ein kostbares Erbe, das wir bewahren und stärken müssen.

In einer Zeit, in der Demokratien auf der ganzen Welt unter Druck stehen, in der Menschen an den Folgen von Krieg und Terror leiden, wenn Hass, Hetze und Gewalt, wenn Rassismus und Antisemitismus sich erneut ihren Weg bahnen, müssen wir gemeinsam wachsam sein; diese Werte aktiv schützen und diesen Tendenzen gemeinsam entschieden entgegentreten. Indem wir eine Menschenkette bilden und wachsam vereint sind, setzen wir ein starkes Zeichen für das mahnende Erinnern, den Schutz unserer Demokratie und den dafür nötigen Mut.

Wir rufen auch auf im Umfeld des 13. Februar und der Menschenkette in vielfältigen Formen gemeinsam wachsam zu sein.

Wir stehen gemeinsam gegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und die Unterhöhlung unserer freiheitlich demokratischen Rechtsordnung und wir stellen uns schützend vor eine Gesellschaft, in der die Menschenrechte und die Würde jeder einzelnen Person geachtet werden.