Landeshauptstadt Dresden - 13februar.dresden.de

https://13februar.dresden.de/de/gedenken/archiv/2021/impressionen-2021.php 14.01.2022 15:58:29 Uhr 21.07.2024 09:39:11 Uhr

Impressionen vom 13. Februar 2021

13. Februar 2021 – Gedenkveranstaltung

Aufzeichnung des Gedenkens am 13. Februar von 17 Uhr bis 19 Uhr

Beim Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu einer externen Internetseite aufgebaut, Ihre Nutzerinforationen übertragen und dort möglicherweise weiterverarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. (Datenschutzerklärung).

Virtuelle Menschenkette am 13. Februar 2021

Beim Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu einer externen Internetseite aufgebaut, Ihre Nutzerinforationen übertragen und dort möglicherweise weiterverarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. (Datenschutzerklärung).

13. Februar 2021 – Gedenken auf dem Neuen Katholischen Friedhof

13. Februar 2021 – Rolling Angels auf dem Heidefriehof

Ein Projekt des Kunsthauses Dresden mit den Engelsskulpturen der norwegischen Künstlerin Marit Benthe Norheim

Woche des Erinnerns: Turmbau am Elbufer

Beim Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu einer externen Internetseite aufgebaut, Ihre Nutzerinforationen übertragen und dort möglicherweise weiterverarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. (Datenschutzerklärung).

Der Schweizer Künstler und Performer Georg Traber hat mit seiner Performance im öffentlichen Raum einen sehr eindrücklichen Akt menschlichen Strebens entwickelt. Sein Kollege Julian Bellini baute an zwei Tagen im Dresdner Stadtraum innerhalb von vier Stunden einen hohen Turm aus Eschenstangen und Hanfseilen. Er klettert währenddessen an ihm empor, verharrt und baut den Turm schließlich wieder ab. Zurück bleiben 47 Stangen, Seilstücken und ein Mann, der in den Himmel gestiegen und zurückgekehrt ist.

Videogrüße aus London

Zum Gedenken an die Zerstörung Dresdens am 13. Februar sendet der Dresden Trust aus Großbritannien Videogrüße an die Dresdnerinnen und Dresdner. Mit dieser bewegenden Geste wollen die britischen Freunde auf diesem Weg ein Zeichen der Verbundenheit mit Dresden setzen, auch wenn in Zeiten der Corona-Pandemie das gemeinsame Gedenken nicht wie üblich stattfinden kann.    

27. Januar 2021 – Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus