Landeshauptstadt Dresden - 13februar.dresden.de

https://13februar.dresden.de/de/aufruf.php 07.01.2016 14:18:22 Uhr 24.08.2016 12:21:29 Uhr

Aufruf zum 13. Februar 2016

Erinnern und Handeln - Hand in Hand

Wir laden alle am 13. Februar 2016 zu einer Bürgerbegegnung ein, die gemeinsames Erinnern mit Diskussion und Engagement verbinden soll. Anschließend wollen wir mit der Menschenkette ein weit sichtbares Zeichen des Miteinanders setzen.

Die Erinnerung an das millionenfache Leid, welches Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg verursacht haben, soll uns mahnen, die Grundfesten menschlichen Zusammenlebens zu schätzen und zu schützen: Respekt, Menschenwürde, Freiheit, Frieden und Solidarität.

Die Würde des Menschen ist unantastbar - sie ist unabhängig vom Ort der Geburt, der Hautfarbe, dem Geschlecht, der Sprache, der Weltanschauung oder der Religion, dem Alter oder dem Einkommen. Niemandem darf diese Würde abgesprochen werden. Wir müssen und wollen gemeinsam handeln.

Die Erinnerung an die Zerstörung Dresdens ist Appell, eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen in dieser Stadt zu gestalten. Wir danken Ihnen, wenn Sie sich in diesem Sinne engagieren - ob im Beruf, Ehrenamt oder privat - und am 13. Februar an der Menschenkette teilnehmen.

 

Wir laden ein:

13.00 Uhr Bürgerbegegnung im Haus an der Kreuzkirche
17.00 Uhr  Musikalischer Auftakt durch die Staatsoperette Dresden
Ansprachen von Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen, Rektor TU Dresden
17.20 Uhr Aufbau der Menschenkette
18.00 Uhr Zusammenschluss der Menschenkette beim Geläut der Kirchenglocken in der Innenstadt

Erstunterzeichner des Aufrufs der AG zum 13. Februar 2016

 

Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden

Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der TU Dresden

Dr. Nora Goldenbogen, Jüdische Gemeinde zu Dresden

Norbert Büchner, Dompfarrer der Kathedrale Ss. Trinitatis zu Dresden

Albrecht Nollau, Superintendent Kirchenbezirk Dresden-Nord

Christian Behr, Superintendent Kirchenbezirk Dresden-Mitte

Holger Treutmann, Frauenkirche Dresden

Christa Müller, CDU-Fraktion im Dresdner Stadtrat

Dr. Margot Gaitzsch, Fraktion DIE LINKE im Dresdner Stadtrat

Michael Schmelich, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Dresdner Stadtrat

Christian Avenarius, SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat

Gordon Engler, AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat

Jens Genschmar, FDP/FB-Fraktion im Dresdner Stadtrat

Oberstleutnant Holger Hase, Offiziersschule des Heeres

André Schnabel, DGB Dresden

Robert Baumgarten, Kreissportbund Dresden

Dr. Christian Demuth, BürgerCourage

Matthias Neutzner, IG 13. Februar 1945

Nora Lang, IG 13. Februar 1945

Günter Baumgart, Neustädter Kreis

Olaf Behrends, Handwerkskammer Dresden

Lars Fiehler, IHK Dresden

Michael Glatz, AG Kirche für Demokratie

Dietmar Groschischka, Kriegsgräberfürsorge

Anett Dahl, Stadtjugendring

Grit Hanneforth, Kulturbüro Sachsen

Robert Kusche, RAA Sachsen

Frank Geißler, Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste

Heidrun Hannusch, Friends of Dresden

Drucken