Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Hauptnavigation

Themen

Service & Herausgeber

Menschenkette am 13. Februar 2015

"Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der Menschenkette aktiv zu beteiligen und so ein sichtbares Zeichen des stillen Gedenkens für Gewaltfreiheit, Frieden und Toleranz zu setzen. In Zeiten der politischen Polarisierung unserer Stadt wird dieser Ausdruck unseres Gemeinsinns über alle trennenden Grenzen hinweg wichtiger als je zuvor", so Dr. Joachim Klose, Moderator der Dresdner AG 13. Februar.

Die Menschenkette 2015 soll den bekannten und bewährten Verlauf nehmen. Die Versammlungsleitung hat wieder der Rektor der Technischen Universität Dresden, Prof. Hans Müller-Steinhagen.

Auftakt der Menschenkette wird 17.30 Uhr auf dem Neumarkt sein.

Es soll folgende (Teil)Routen geben: Rathaus - Dippoldiswalder Platz, Rathaus - Synagoge, Synagoge - Carolaplatz/Brückenkopf Carolabrücke, Brückenkopf Carolaplatz/Carolabrücke - Brückenkopf Augustusbrücke / Blockhaus, Brückenkopf Augustusbrücke / Blockhaus - Schloßplatz/Theaterplatz, Schloßplatz/Theaterplatz - Postplatz, Postplatz - Dippoldiswalder Platz und neu: Schloßplatz - Terrassenufer - Hasenberg.

Geschlossen wird die Menschenkette 18 Uhr beim Geläut der Dresdner Kirchenglocken. Die Menschen werden als Symbol wieder eine weiße Rose tragen.

Weitere Informationen finden Sie hier in Kürze.

Eindrücke 13. Februar 2014

Oberbürgermeisterin Helma Orosz während ihrer Rede vor dem Rathaus. Foto Landeshauptstatd Dresden

Oberbürgermeisterin Helma Orosz während ihrer Rede vor dem Rathaus. Foto Landeshauptstadt Dresden

Die Menschenkette schloss sich 18 Uhr. Foto Landeshauptstadt Dresden

Die Menschenkette schloss sich 18 Uhr. Foto: Landeshauptstadt Dresden

Über 11 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten kraftvolles Zeichen gegen rechts. Foto: Landeshauptstadt Dresden

Über 11 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten kraftvolles Zeichen gegen rechts. Foto: Landeshauptstadt Dresden

Bildergalerie

Link intern 
Bildergalerie 13. Februar 2014